ANVERSO

10.09.2021  - 20:30/21:30 at Frigalet

12.09.2021   - 13.30/14:30 at Frigalet

Gothenburg Fringe Festival, Frilaget, Sweden

Sozo_Open_Stage_03_edited_edited_edited.png

Tanz: Velia Malika Hahnemann, Paula Moré,  Angela Reimuth
Choreographie: Iria Arenas

Supported by the Goethe-Institut's Promoting Young Performing Artists Fund.

CONSISTENCY

23.09.2021 - 19:30 Uhr mit Bene Schuba

24.09.2021 - 20:30 Uhr mit Lukas Prelle

Teil des Freiluftexperiment Untere Königsstraße

Poster consistency.png

Diese zwei Abende meiner Performancereihe „Consistency“ werde ich im Rahmen des Freiluftexperimentes Untere Königsstraße zeigen.
In einer einstündigen Improvisationwerde ich zusammen mit jeweils einem anderen Klangkünstler den öffentlichen Raum bespielen.
Es geht um Beständigkeit, die wir in einer fluiden Welt in uns selber finden.
In diesem einen Leben:
der Körper und die Zeit als einzige Konstante in einer sich wandelnden Umgebung.
Durchgängigkeit und Durchlässigkeit.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:
Das Kulturamt der Stadt Kassel

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

ANVERSO

15.09.2021 - 19:00 at Ö2 Scenkonst

16.09.2021-  19:30 at Tegelscenen

Stockholm Fringe Festival, Sweden

Sozo_Open_Stage_03_edited_edited_edited.png

Tanz: Velia Malika Hahnemann, Paula Moré,  Angela Reimuth
Choreographie: Iria Arenas

Supported by the Goethe-Institut's Promoting Young Performing Artists Fund.

CONSISTENCY

09.10.2021 - 18:00 Uhr mit kollektiv eigenklang

BIOTOP ZACK

Poster consistency.png

Der letzte Abende meiner Performancereihe „Consistency“wird im BIOTOP ZACK zusammen mit kollektiv eigenklang statt finden.
Bringt eure Instrumente und Stimmen mit!

Alle Gäste können mit dem kollektiv eigenklang den Sound für die einstündige Tanzimprovisation machen.


Es geht um Beständigkeit, die wir in einer fluiden Welt in uns selber finden.
In diesem einen Leben:
der Körper und die Zeit als einzige Konstante in einer sich wandelnden Umgebung.
Durchgängigkeit und Durchlässigkeit.

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:
Das Kulturamt der Stadt Kassel

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst